Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Die Herde Feuerschweif » Profil von Darcy » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

Profil von Darcy Avatar/Infotext
Registriert am: 07.05.2010
Rang: auf messers schneide #
Beiträge: 1126 (0.30 pro Tag)
letzter Beitrag: » Signaturtextbewertung
Geschrieben: 18.03.2013 23:16
Forum: Spielzimmer
Zur Zeit unterwegs: keine Angabe

ICQ Nummer: 447370501
AIM Screenname: keine Angabe
YIM Screenname: keine Angabe
MSN Screenname: annaschroeder@gmx.net
eMail: annasophiaschroeder@icloud.com
Homepage: http://annaschroeder.s-hosting.de/

Geschlecht: männlich
Geburtstag: 24.05.1993

Geschlecht: männlich.
Alter: fünf jahre.
Bildquelle: © lamovida.at
Spieler: anna
ginger · temari · cash · seán · dakota · evoly
rollenspiel - übersicht
Beziehungen: DARCY.
darcy und immer wieder nur darcy --

Herzzerreißend: « Ich fand an ihm zuerst, ganz am Anfang, als noch nichts um uns geschehen, bei unserem jungfräulichen Treffen, sozusagen, sein Kalkül. Es war der scharfsinnigste Stich, der mir versetzt, als sich unsere Blicke das erste, das verhängnisvolle Mal ineinander in klebrigen Banden, wie Spinnweben, verwoben und von da an die Bereitschaft, sie je zu kappen, verloren ging. Sein steifer Gang, darüber hinaus, manch einer hätte ihn stolz gefunden, und seine zeitweilige Verschlossenheit ließen mich erst, in aller Demut womöglich, sein Mädchen sein und die Bewunderung, ja, die genoss er zuweilen. Bettete ich sein Haupt in meinem Schoß und fügten sich unsere Leiber, einer schneeblind, der andere tintenschwarz, in täuschender Harmonie zusammen, Schlüssel in Schloss, Hand in Hand, atmete er immer ganz ruhig. Sein Gestalten jedoch, sein Herzschlag vor allem, wurde so unruhig erst, als ich, in der Dämmerung still, zwischen den Geschöpfen der Nacht, die mich schweigend in ihre Mitte aufgenommen, das Weite suchte und sein Rücken, an dem ich vertrauensvoll gelehnt, so kalt wie sein Herz es bald sein sollte. Ob er den anderen auf meinen verzweifelt an ihn gepressten Lippen schmeckte oder ob es der Schweifstrich war, der nässend von den Abenteuern einer Nacht zeugte, der er nicht beigewohnt, ob es die Sprachlosigkeit, die uns so manchen Abend umfing oder ob es -- Wir verloren kein Wort darüber, trauten uns nicht. Im stillen Gewahr endeten wir und begannen von neuem, im Schweiße unseres Aktes vergaßen wir es schließlich auch. Doch obwohl ich seinen Gleichmut pflanzte und mich hingebungsvoll, vor allem um ihn also, den Gleichmut, kümmerte; er gedieh niemals. Verwandelt in etwas, das ich heute als Gewalt kannte und morgen nur als Distanz, veränderte sich unsere Zweisamkeit und die Tiefe, die wir verloren, die suchte ich bei Fairfax. Ich suchte und fand sein hingebungsvolles Versinken, sein Verlieren und seine Verlorenheit, in letzter Instanz fand und genoss ich ebenso und vor allem seine Abhängigkeit und ich musste verstehen, was ich vermisst hatte und ich musste einsehen, dass ich beides haben musste: Fairfax‘ Verbleiben, Darcys Flucht, wenn auch sie ihm nie gelang, wenn auch es ihn wütend machte, dass er sogleich, da er mich am Waldrand erspähte, ein morgenhelles, rehäugiges Ding, wenn ich wollte, seine stolze Nase in mein dreckiges Fell graben musste. Wir hielten es nicht aus ohneeinander, er versuchte es, ich nie. Wenn er zurückkam, war ich da; auch, wenn ich nie auf ihn wartete. »

Darcy ist offline

Signatur

     is this the place we used to love?
     is this the place that i've been dreaming of?

A falling star fell from your heart
and landed in my eyes
and now it's left me blind.
The stars, the moon,
they have all been blown out -
you left me in the dark:
No dawn, no day,
I'm always in this twilight
in the shadow of your heart.
Kontaktaufnahme: Beiträge von Darcy suchen Nehmen Sie Darcy in Ihre Freundesliste auf

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH