Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Die Herde Feuerschweif » Profil von Rainman » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

Profil von Rainman Avatar/Infotext
Registriert am: 31.12.2008
Rang: Mein Leben für deins
Beiträge: 1155 (0.29 pro Tag)
letzter Beitrag: » Signaturtextbewertung
Geschrieben: 12.07.2011 11:58
Forum: Spielzimmer
Zur Zeit unterwegs: keine Angabe

ICQ Nummer: keine Angabe
AIM Screenname: keine Angabe
YIM Screenname: keine Angabe
MSN Screenname: keine Angabe
eMail: Bunnyhop-@hotmail.com
Homepage: keine Angabe

Geschlecht: männlich
Geburtstag: keine Angabe

Geschlecht: Mannsbild
Alter: 15
Bildquelle: midwestarabians.com
Spieler: Sarah Kim|Jamaicas Red Rush|Weeping Willow|Wildfire
Beziehungen: . Rainman

Wenn ich heute zurückblicke, sehe ich mein Leben wie es einmal war. Ich sehe mich und ein Lächeln huscht über mein Gesicht. Ein wenig schmerzlich zieht es sich über meine dunklen Lippen. Wehmut liegt in meinem glasigen Blick, wenn ich mich vor meinem geistigen Auge so dastehen sehe, das majestätische Haupt stolz in einen wolkenlosen Himmel erhoben, von dem die Sonne mir einst heller lachte als heute. In Gedanken sehe ich sie noch ganz deutlich vor mir, die gestählten Muskeln, wie sie sich prahlerisch unter meinem goldbraunen Fell abzeichneten, die siegessichere Wölbung meines Halses. Ich war ein Hengst wie er im Buche steht. War stets darum bemüht meiner Aufgabe als Leithengst, als Vater und Vorbild vieler...ach so vieler Fohlen...nach bestem Wissen und Gewissen nachzukommen, ging völlig auf in meiner Rolle als Beschützer der Kranken und Schwachen. Seit ich denken kann war meine einzige Schwäche, das schöne Geschlecht. Sie waren es, die meinem Leben einen Sinn gaben. Diese wunderbaren, formvollendeten Geschöpfe, die das Geheimnis um die Entstehung des Lebens wie einen Schatz hüten...ich liebte sie...jede Einzelne von ihnen und tat was in meiner Macht stand, um ihnen jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Damals war ich glücklich und zufrieden mit mir und der Welt und nicht einmal im Traum hätte ich daran gedacht, dass es eines Tages anders sein könnte, dass mein Schicksal, das mir stets so hold war, sich gegen mich wenden könnte. Doch es kam anders. So plötzlich und unerwartet, dass ich taumelnd den Halt verlor und schmerzhaft auf den steinigen Boden der Tatsachen aufschlug. Von jenem Tag an, an dem ich die Liebe meines Lebens aus den Augen verlor, ging alles den Bach hinunter. Das sorgsam und penibel aus dem Boden gestampfte Kartenhaus, das ich mein Leben nannte, wurde langsam, Karte um Karte, von warmen Wüstenwinden davongetragen und ich konnte nichts weiter tun als ohnmächtig zusehen. Ich wurde krank. Zuerst war da nur dieser leise Schmerz in den Gliedern. Diese dunkle Vorahnung vor der ich widerwillig die Augen verschloss. Ganz langsam und heimtückisch schlich sich der Krebs in mein Leben. Die endgültige Gewissheit veränderte schließlich alles. Auch mich! Meine Sonne neigt sich schleichend dem Horizont. Wirft immer längere Schatten auf meine Welt. Eine Welt in der jeder neue Tag der Letzte sein kann...

Rainman ist offline

Signatur
Leithengst | die Schatten werden länger

Die Krankheit, weit entfernt von armer Nüchternheit,
Besuchet nur den Tisch der blassen Üppigkeit,
Auf welchem die Natur von allen ihren Schätzen,
Zuletzt gezwungen wird, die giftigsten zu setzen.




heart An Hasting Sea:
Sie ist nicht von dieser Welt
Die Liebe, die mich am leben hält
Ohne dich wär's schlecht um mich bestellt
Kontaktaufnahme: Beiträge von Rainman suchen Nehmen Sie Rainman in Ihre Freundesliste auf

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH